Leitlinie und Engagement

Leitsätze des „Ehrbaren Kaufmanns“

Unser Büro wird geführt nach den Leitsätzen des ehrbaren Kaufmanns.

Der Ehrbare Kaufmann richtet sein Wirtschaften auf Dauer aus.

Langfristige Erfolgsorientierung leitet verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln. Ökonomische, soziale und ökologische Folgen für die heutige und die zukünftigen Generationen werden dabei berücksichtigt.

Der Ehrbare Kaufmann richtet sein Handeln an Tugenden aus, die langfristiges Vertrauen schaffen.

Neben Fachkompetenz sind vor allem persönliche Integrität und Glaubwürdigkeit unerlässlich, um langfristig Vertrauen aufzubauen. Dieses Vertrauen wird auch dadurch gestärkt, dass Entscheidungen mit großer Tragweite auf Grundlage eines transparenten Entscheidungsprozesses nachvollziehbar getroffen werden.

Der Ehrbare Kaufmann achtet die Rechte und die Würde seiner Mitarbeiter und behandelt sie fair und menschlich.

Gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter sind die Grundlage für ein langfristig erfolgreiches Unternehmen. Verantwortungsvolle Mitarbeiterführung fördert Talente, Leistungsfähigkeit, Kreativität und Eigenverantwortung. Entscheidungen werden ehrlich, nachvollziehbar und rechtzeitig übermittelt. Dazu gehört auch eine angemessene Entlohnung. Negative Folgen für einzelne Mitarbeiter werden mit Taktgefühl behandelt und im Härtefall mit zur Verfügung stehenden Mitteln sozial abgefedert. Die Benachteiligung einzelner Gruppen wird vermieden, denn sie behindert die Entfaltung von wertvollen Potenzialen und gefährdet den Zusammenhalt der Belegschaft.

Der Ehrbare Kaufmann verhält sich redlich im Geschäftsverkehr mit Kunden und Lieferanten.

Erfolgreiche Beziehungen zu Kunden und Lieferanten beruhen darauf, dass gegebene Versprechen insbesondere hinsichtlich des Stands der Technik und Sicherheit sowie Qualität, Lieferzeit und des Zahlungszieles eingehalten werden. Jedem Geschäftspartner auf Augenhöhe zu begegnen und keine Art von Korruption zu unterstützen, zeichnet verantwortungsvolles Geschäftsgebaren aus. Die Abrechnungen der Leistung erfolgt stets fair und nachvollziehbar. Konflikte werden im Gespräch gelöst. Bei Notwendigkeit wird ein*e Schlichter*In hinzugezogen.

Der Ehrbare Kaufmann verhält sich fair gegenüber seinen Wettbewerbern.

Die Marktwirtschaft ist gekennzeichnet durch die Existenz von Konkurrenz und mitunter hartem Leistungswettbewerb. Dabei sind die Regeln eines fairen Wettbewerbs, der sich auch durch den Respekt gegenüber dem Wettbewerber auszeichnet, einzuhalten.

Der Ehrbare Kaufmann unterstützt das Gemeinwohl in der Gesellschaft.

Unternehmen sind ein integraler Bestandteil der Zivilgesellschaft. Sie leben von Voraussetzungen, die sie selbst nicht geschaffen haben. Gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen, ist ein Zeichen bürgerschaftlicher Verankerung. Freiwilliges gesellschaftliches Engagement hilft dem Unternehmensumfeld und stärkt die Reputation und das Vertrauen in das freie und verantwortungsvolle Unternehmertum.

Der Ehrbare Kaufmann bedient berechtigte Interessen der Öffentlichkeit nach Information.

Unternehmerische Entscheidungen, die über den alltäglichen gesellschaftlichen Einfluss hinausreichen, begründen ein berechtigtes Interesse der Öffentlichkeit nach Information, dem offen und transparent entsprochen werden sollte. 

Der Ehrbare Kaufmann fördert die Weiterentwicklung unserer freiheitlichen Gesellschaftsordnung durch sein gutes Vorbild.

Über das unternehmerische Handeln hinaus stabilisiert das öffentliche Eintreten für die Soziale Marktwirtschaft und die freiheitlich demokratische Grundordnung die gesamte Gesellschaft. Dieser Zweiklang schützt die gesellschaftliche und kulturelle Vielfalt und wahrt den sozialen Frieden nachhaltig. 

Der Ehrbare Kaufmann beachtet das Prinzip der ökologischen Nachhaltigkeit.

Die natürlichen Ressourcen des Planeten bilden das wirtschaftliche Fundament jeder Gesellschaft. Es gilt die natürlichen Rohstoffe auf möglichst nachhaltige Weise zu nutzen, entstehende Emissionen so gering wie möglich zu halten und in umweltfreundliche Technologien zu investieren, um Gottes Schöpfung und die natürlichen Lebensgrundlagen der Menschheit verantwortungsvoll zu bewahren.

Engagement

Es ist uns wichtig einige soziale und kulturelle Projekte zu unterstützen. Warum? Weil wir es können, mit Hilfe unserer Auftraggeber.

Namaste Dhulikhel Hospital

Unterstützung des Dhulikhel Hospital und seiner Außenstationen

Schon länger unterstützt unser Büro den Aufbau und Erhalt des Dhulikhel Hospitals in Nepal. Durch den direkten Kontakt zu meinem Nachbarn Dr. Ursula Winker und Prof. Dr. Heiner Winker und ist sehr gut nachvollziehbar wo die Spendengelder hinfließen.

Weitere Infos: https://www.namaste-stiftung.de/projekte/

Freundeskreis der Sommerkonzerte Volkenroda

Schon einige Jahre werden nun die Sommerkonzerte in Volkenroda veranstaltet. Ich freue mich Mitglied des „Freundeskreis der Sommerkonzerte Volkenroda e.V.“ die Arbeit unterstützen zu können.

Pandemiebedingt fanden dieses Jahr sogenannte 1to1 concerts statt bei denen man als Zuhörer dem Musiker*In direkt gegenübersitzt.

Evangelische Stadtmission Erfurt

Die Stadtmission in Erfurt richtet unter andrem das Café und das Restaurant des Herzens aus, die Obdachlose mit warmen Essen und Getränken versorgen.

Evangelische Stadtmission Erfurt und Gemeindedienst Erfurt gGmbH (stadtmission-erfurt.de)

DenkBunt

Das Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit

https://denkbunt-thueringen.de/projekte/partnerschaften-fuer-demokratie/